Der Hundewelpe beginnt sein neues Leben…

Der große Tag ist endlich gekommen! Ihr Hundewelpe wartet bereits. Die Aufregung und Freude ist groß und Sie können es kaum erwarten Ihr neues Familienmitglied nach Hause zu holen. Alle Vorbereitungen haben Sie erledigt und nun können wir uns im dritten Teil der Blogreihe dem Einzug Ihres Hundewelpen widmen.

Der Weg nach Hause…..

Der Abholtag sollte so entspannt wie möglich gestaltet werden. Hier eignet sich der Vormittag sehr gut. Es bleibt tagsüber genügend Zeit um dem Welpen alles zu zeigen. Der Weg vom Züchter ins neue Heim kann länger ausfallen als erwünscht. Eine große Hürde steht Ihrem süßen Welpen hier bevor. Er macht neue Erfahrungen, nimmt neue Gerüche und eine neue Umgebung war. Der kleine Magen kann sensibel darauf reagieren, daher empfehle ich Küchenrolle und Handtücher mitzunehmen, falls der Welpe erbricht oder unkontrolliert Pipi macht. Sitzen Sie nah beim Welpen um ihm Sicherheit zu geben und darauf zu achten das es ihm während der Heimfahrt gut geht. Sollte die Heimfahrt mehrere Stunden dauern, nicht vergessen, Zwischenstopps einlegen, damit sich die Fellnase erleichtern kann.

Die ersten Stunden…..

Nach der Heimfahrt sollten Sie ihren Welpen sein Geschäft erledigen lassen, bevor Sie den ersten Schritt über die Türschwelle machen. Seien Sie nicht fordernd! Keine Willkommens-Party mit der Verwandschaft! Der Hundewelpe möchte das neue Heim auf eigene Faust und in seinem eigenen Tempo erkunden. Für den kleinen Racker wird dies ganz schön anstrengend, also wäre es ratsam, ihm Raum für Raum zu zeigen, um ihn nicht zu überfordern. Seien Sie nicht enttäuscht, sollte ihr Welpe sich zurück ziehen. Er braucht Zeit und Ruhe und Sie haben die Geduld zu warten, bis der süße Fratz den ersten Schritt in Ihre Richtung macht. Der Babyhund wird nach und nach mehr erforschen, trotzdem sind regelmäßige Schlafpausen sehr wichtig. Achten Sie auf seine Ruhezeiten.

Schon beim Einzug beginnt die Erziehung des Welpen…

Ein neues Heim –  neue Regeln! KONSEQUENZ ist von der ersten Minute an wichtig. Ignorieren Sie unerwünschtes Verhalten und belohnen Sie gutes Verhalten mit sehr viel Lob und Streicheleinheiten. Jetzt heißt es BINDUNG stärken und dem Babyhund zeigen, es ist TOLL in Ihrer Nähe zu sein. Das TUN in den ersten Stunden wirkt sich nachhaltig auf die Qualität der Bindung zu Ihrem Hund aus. Oft wird es hart sein, denn ganz ehrlich, wenn man in die kleinen runden Augen blickt, ist es schwer durchzugreifen. Aber es ist notwendig, denn für die nächsten Jahre übernehmen SIE die Elternrolle für den Hund.

Die erste Nacht…

Die erste Nacht ist für viele Welpen krisenreich. Lassen Sie ihn auf keinen Fall alleine! Platzieren Sie den Schlafplatz so, dass sich der Hundewelpe zurückziehen kann, aber trotzdem sollte er für Sie in Reichweite sein um ihn beruhigen zu können, damit er sich nicht einsam fühlt. Es kann auch vorkommen das er winselt, trösten Sie und geben ihn damit Sicherheit und Geborgenheit. Hilfreich ist hier eine Decke oder ein Stück Stoff mit dem Geruch der Hundemutter. Ein gewohnter Geruch für den kleinen Racker wird ihn gewiss beruhigen. Achten Sie auch Signale, wie “intensives Schnüffeln am Boden” oder “unruhiges Verhalten”, denn es ist üblich das ca. alle 2 Stunden der kleine Vierbeiner sich entleeren muss.

Der Erste Tag, die erste Nacht, überstanden. Gehen sie die nächsten Tage und Wochen alles schön in Ruhe an. Der Hund, Sie, die Familienmitglieder – an einen neuen Alltag müssen sich alle einmal gewöhnen. Kümmern Sie sich darum den Hund nun stubenrein zu bekommen, üben Sie Grundkommandos wie Sitz und Platz. Viele Abenteuer und Erlebnisse erwarten Sie nun mit ihrem Liebling. Genießen Sie die wunderschönen Momente und bewahren Sie Ruhe, wenn etwas nicht nach Ihren Vorstellungen umgesetzt wird.


Gift es noch etwas das Sie beschäftigt oder haben Sie noch Fragen?

Gerne helfe ich Ihnen weiter.

Flauschige Grüße  Claudia von 4yourpet-Team

 

Kuschelige Betten für Ihren Hundewelpen – Hier geht`s zum Online Shop!

 

 

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here