Abgemagert, verwahrlost und ohne regelmäßiges Futter, kein warmer Schlafplatz und keine Spielsachen. Viel zu viele Hunde leben auf den Straßen, finden höchstens ein paar Reste, von denen sie sich ernähren können. Und bei dem Leid werden sie dann auch noch von Menschen schlecht behandelt bzw. misshandelt. Schreckliche Realität, nicht nur in Drittländern, sondern auch bei uns. Tierschutz betrifft uns alle! Ich habe vor kurzem einen Spruch gehört und er ging mir tief in das Herz. Warum? Weil er wahr ist…

„Ein Tier zu retten verändert nicht die Welt, aber die ganze Welt verändert sich für dieses Tier.“

Als Tierschutz bezeichnet man alle Handlungen eines Menschen, darauf gezielt, Tieren ein artgerechtes Leben ohne Leid und Schmerzen zu ermöglichen. Mit großer Freude darf ich Ihnen die Geschichte von dem Engel Katrin erzählen. Sie rettete drei Fellnasen aus dem Tierheim, die von der Tötungsstation in die Vermittlung kamen. Alle drei sind Border Colli Mischlinge, mit unterschiedlichen Charakteren und Veranlagungen. Eine rührende Geschichte….


aus Spanien – Ein kleiner charakterstarker Wirbelwind, namens Sam.

SAM ist mit seinen Geschwistern in der Tötungsstation geboren und wurde über Animal Help for Espanol gerettet. Bereits mit 7 Wochen kam der kleine Sam zu Katrin nach Hause. Inzwischen ist der schon 9 Jahre alt.

Sam wiegt 15 kg und ist 35 cm groß, ein ganzer Rüde halt. Optisch ist er ein ganzer Border Collie. Er ist hochintelligent, apportiert Bälle, schwimmt wie ein Fisch und ist sehr empathisch. Einen Trieb zum Jagen hat er nicht, auch ist er kein Hüter, dennoch sehr auf Menschen bezogen. Mit dem Alleine sein hatte er am Anfang Schwierigkeiten, aber als Hund Nummer 2 namens Linus einzog, löste sich dieses Problem in Luft auf.

Tierschutz bedeutet, ein artgerechtes Leben ohne Leiden, ohne Schmerzen

aus Spanien – der Balljunky namens Linus

LINUS wurde von Hundefängern eingefangen und zur Tötung gebracht. Dort hat eine Organisation Costa del Almria ihn gesehen und erstmal rausgeholt. Damals war er erst 24 Monate, heute ist Linus bereits 4 Jahre alt. Linus war mit Leishmaniose (Infektion durch Parasiten) infiziert, dadurch hatte er kahle Stellen am ganzen Körper und kein Fell, wie er bei Katrin einzog. Der Spanier wiegt heute 12 kg und hat eine Schulterhöhe von 40 cm und ist ein Border Collie – Sheltie – Mix.

Er mag kein Wasser, ist sehr sensibel und hat Angst wenn es kalt ist. Linus hat einen großen Trieb zum Jagen, lässt sich aber gut abrufen, typische Sheltie Eigenschaft. Sein Spielverhalten ist wiederum wie bei einem Border Collie. Trippen, Duckstellung wenn er auf den Ball wartet und zwickt gern andere Hunde spielerisch in die Beine. Heute ist Linus ein gesunder Hund, lebt ohne Medikamente und hat ein tolles Fell. Leishmaniose kann man zwar nicht heilen, aber durch ein stabiles Umfeld, durch gute Fütterung und viel Liebe, hat Frauchen das in den Griff bekommen.

Tiere können nicht für sich selbst sprechen, daher ist es wichtig das wir Menschen es für sie tun.

aus Kroatien – Schröder der größte im Bunde

SCHRÖDER wird am ehesten dem Portrait einer Border Collie gerecht. Er ist 50cm groß und wiegt 18 kg. Der Powerhund unter den Mischlingen! Er wohnt seit 2 Jahren bei Katrin und wird auf das Alter von ca. 3,5 Jahre geschätzt. Katrin entdeckte in auf Facebook, wo er bereits auf die Giftspritze wartete, nur mehr 10 Tage bis zum Asylende. Katrin kontaktierte damals die Organisation Fellkinder in Not und so kam Schröder nach Deutschland. Man weiß nicht genau welche Rasse noch in ihm ist, vielleicht ein Münsterländer oder doch ein kroatischer Schäferhund?

Er liebt es neben dem Fahrrad herzulaufen, da kann er sich so richtig auspowern. Bei ihm macht sich der Beschützertrieb am meisten bemerkbar. Er übernimmt die Rolle und gibt Acht das auch alle da sind. Seinen wachsamen Augen entgeht nichts.

Der Engel Katrin

In Katrin steckt ein großes Herz und Ihre Seele hat sie an ihre Lieblinge verloren. Um zu helfen hat sie sich bewusst für Tiere aus dem Tierschutz entschieden. Sie ist bewusst diese Herausforderung eingegangen und hat drei wunderbaren Hunden ein schönes Heim ermöglicht. Ich ziehe den Hut vor ihr!

Gibt es Erlebnisse die Sie mit dem Thema Tierschutz schon erlebt haben? 

 

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .