TEST: Perro Katzenfutter Cat Supreme Light

0
5723

Ich habe längeres darüber nachgedacht, ob ich wirklich eine Beurteilung zu diesem Katzenfutter schreiben soll, denn wie erfahrene Besucher unseres Shops vielleicht bemerkt haben, führen wir kein Katzenfutter der Marke Perro. Aber warum nicht! – wir wollten es zumindest führen.

Wir haben uns also ein paar Produkte von Perro bestellt und wollen uns heute mit dem 100g Schälchen Cat Supreme Light Pute und Forelle befassen (Artikel Nr. 182133). Mit einem Preis von € 1,35 für dieses 100g Schälchen spielt dieses Futter bereits in der Oberklasse mit und dementsprechendes sollte man sich auch erwarten.

Die Produktbeschreibung:

DSC_0196Das Produkt wird auf der Herstellerseite folgendermaßen beschreiben:

PERRO Cat Supreme Feuchtnahrung ist ein Produkt der Spitzenklasse. 100%ige Frischfleischverarbeitung in Lebensmittelqualität lässt keine Katzenwünsche offen. Selbstverständlich ohne Konservierungsmittel, Farb-, Lock- und Aromastoffe. Pure Lust am Fressen garantiert!  Bei Allergien und Ernährungssensibilitäten bestens geeignet.

Was uns natürlich am meisten interessiert ist die Zusammensetzung – hier mal laut der Produktseite aufgeschlüsselt:

DSC_0197Zusammensetzung:

Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse
(mind. 85% Pute, 15% Forelle – Putenherzen, Putenleber, Putenmägen, Forelle), Mineralstoffe

Analythische Bestandteile:

Rohprotein 11,3%, Rohfett 4,5%, Rohasche 2,0%, Rohfaser 0,4%, Feuchtigkeit 79,0%, Kalzium 0,4%, Phosphor 0,24%., Natrium 0,10%

Wir vergleichen natürlich auch die Angaben auf der Produktseite mit den Angaben auf der Schale und konnten kleine Abweichungen feststellen.

Auf dem Produkt wird bei der Zusammensetzung zusätzlich noch Putenhälse und Fleischbrühe angegeben die wohl in der Produktbeschreibung des Herstellers vergessen wurden.

Der Inhalt:

Wir öffnen die Schale und wollen sehen, wie das Futter aussieht.  Die Fleischstücke sind fein verarbeitet und der gesamte Inhalt des Schälchen lässt sich problemlos im Ganzen auf einen Teller kippen. Was mir persönlich immer sehr wichtig ist: beim Öffnen spritzt nichts heraus – Ich finde es eklig, wenn sich beim Öffnen einer Schale oder Dose  gleich das halbe Futter in der Küche verteilt. Hier bei Perro gibt es einen kleine sauberen Blobb und gut ist´s.

Auch der Geruchstest ist sehr positiv – Kein aufdringlicher Fischgeruch oder sonst irgendwelche penetranten Gerüche. Wir stechen das Futter etwas auseinander und füllen es in den Futternapf unserer zwei Testkatzen Greta und Edina um. Edina steht schon einige Minuten neben mir und hat natürlich schon mitbekommen, dass hier ein lecker Futter geöffnet wurde und sitzt erwartungsvoll, neben mir am Boden.

Na dann – Wir stellen Edina das Schälchen hin und es wird mal ausgiebig geschnuppert. Ihre Schnauzte berührt mehrmals das frische Katzenfutter, aber nach ca. 30 Sek. geht Edina weg und fordert bei mir Futter, da sie Hunger hat. Na gut – Edina ist eh nicht so der Fleischtiger. Obwohl sie Fisch eigentlich sehr gerne mag lässt sie den Futternapf auch eine Stunde später bei erneutem Versuch unangerührt.

Wir geben unserer Greta das Katzenfutter von Perro und auch sie schnuppert eine Weile daran, aber es soll wohl bei dem Schnuppern bleiben. Nicht einmal einen Koster – Schade. Greta ist normal ganz heiß auf Fleisch und Naßfutter, aber dieses Schälchen scheint nicht ihr Freund zu sein.


FAZIT:

Auf mich wirkte das Futter sehr hochwertig und auch die Zusammensetzung ist für mich OK. Ich würde mir zwar noch eine genauere Aufschlüsselung von der Zusammensetzung wünschen und auch eine Angabe über Vitamine und Mineralstoffe wäre wünschenswert.  Das Futter hat einen relativ geringen Fettwert von 4,5% und wird deshalb auch als “Light” Version angeboten – Der Preis entspricht einem Oberklasse-Futter  aber leider wird es nicht von unseren Testerinnen angenommen und findet somit auch keinen Weg in unseren Shop.

Wir haben auch andere Produkte von Perro zum Testen gekauft und werde darüber noch berichten.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here